Materialfokus: Das Filament Kimya PEKK-SC

Wie immer, wenn unsere Mitarbeiter ein neues Material entwickelt haben, nehmen wir uns die Zeit, es Ihnen vorzustellen. Dieses Mal geht es um Kimya PEKK-SC bzw. teilkristallines Polyetheretherketon, einen hochtemperaturbeständigen thermoplastischen Kunststoff mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften und chemischer Beständigkeit. Unser neues Filament gehört folglich zur Stoffgruppe der Polyaryletherketone (PAEK), das sind Polymere, die für ihre Temperaturbeständigkeit, aber auch für ihre Steifigkeit bekannt sind. Sie werden oft mit bestimmten Metallen verglichen, die ähnliche mechanische Eigenschaften aufweisen, bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Sie sind beispielsweise 40 % leichter als Stahl.

Dieses neue Filament ergänzt unsere Filament-Reihe „Ultra“, zu der bereits die Filamente Kimya PEKK Carbon und Kimya PEKK-A zählen. Kimya PEKK-Carbon unterscheidet sich dadurch, dass es mit Carbonfasern angereichert wurde.  Die beiden Filamente Kimya PEKK-A und PEKK-SC werden auf der Grundlage von KEPSTAN by Arkema gefertigt.   Wie unterscheiden sie sich?

Die Wiederholungseinheit von PEKK ist folgende:

Um PEKK mit unterschiedlichen Eigenschaften zu erhalten, kann bei der Synthese von PEKK das Verhältnis von TERE / ISO geändert werden!

 

 

Die Eigenschaften von PEKK-SC

Kimya PEKK-SC kristallisiert schneller als Kimya PEKK-A und kann daher bessere mechanische Eigenschaften erzielen. Es ist schwieriger zu drucken als Kimya PEKK-A. Ein Drucker mit Heizbett, einer geschlossenen Kammer sowie einem Extruder, der bis auf 350°C geheizt werden kann, ist erforderlich.

Die Filamente PEKK-A und Kimya PEKK-SC werden beide in amorpher Form angeboten. Die Kristallisation erfolgt im Fall von Kimya PEKK-A bei der Trocknung und im Fall von PEKK-SC beim Drucken. In kristalliner Form ist PEKK-SC beständig gegen Dauergebrauchstemperaturen bis zu 260°C. Das Filament Kimya PEKK-SC entspricht mehreren Brandschutznormen:

  • Flammwidrigkeit gemäß UL94 V0 @0,8MM
  • EN45545 – HL3: R22 – R23
  • FAR 25.853

Das macht es besonders interessant für die Luftfahrt oder die Bahnindustrie, wo Feuer- und Rauchbeständigkeit eine zentrale Rolle spielen.

pekk-sc

Kimya PEKK-A gehört zu unseren Hochleistungs-Filamenten

Welche Druckparameter empfehlen wir?

Wir haben mehrere Drucktests mit Kimya PEKK-SC durchgeführt und empfehlen folgende Einstellungen:

  • Extrusionstemperatur: 350 – -400°C
  • Temperatur der Druckplatte: 110 – -170°C
  • Temperatur der Kammer: bis 150° C
  • Druckgeschwindigkeit: 20 -40 mm/s

Die Druckparameter der Filamente sind für jeden 3D-Drucker unterschiedlich. Wir empfehlen, mehrere Tests durchzuführen, um die optimalen Einstellungen zu bestimmen. Sie können sich jederzeit an unsere Vertriebsmitarbeiter wenden, die sie gerne bei der Auswahl des richtigen Filaments beraten!