Materialfokus: ABS-ESD

Diese Woche stellen wir Ihnen unser neues 3D-Druckfilament vor: ABS-ESD. Das Filament wird aus ABS hergestellt, das mit Additiven angereichert wird, damit es einen Schutz gegen elektrostatische Entladungen bietet. ESD steht für „Electro Static Discharge”. Wir haben zwei verschiedene Formulierungen entwickelt: ABS ESD-R und ABS ESD-S. Blick zurück auf die Eigenschaften dieses neuen Materials und dessen Anwendungen!

ABS ist ein sehr weit verbreiteter Thermoplast in der additiven Fertigung. ABS wird durch die Copolymerisation von drei Comonomeren gefertigt: Acrylnitril, Styrol und Butadien. Es zeichnet sich durch Schlagzähigkeit sowie Beständigkeit gegen Wärme und Verschleiß aus. Außerdem ist es besonders steif und robust. Für ABS geeignete 3D-Drucker müssen über ein Heizbett verfügen, da ABS sich leicht ablöst – beim Kontakt mit Luft, schrumpft es.

Die Haupteigenschaften von ABS

 

ABS ESD

 

Kimya nutzt diesen Thermoplast, um innovative Formulierungen zu entwickeln, wie zum Beispiel ABS Kevlar oder auch ABS Carbon. Zusätzlich haben wir ABS-ESD kreiert, ein Material, das Schutz gegen elektrostatische Entladungen bietet.

Was bedeutet elektrostatische Entladung?

Sie entsteht häufig, wenn zwei Materialien miteinander in Kontakt gebracht und wieder getrennt werden.  Durch die Reibung zwischen den Materialien werden einem Körper Elektronen zugeführt und dem anderen weggenommen, es kommt zu einem elektrischen Potentialunterschied, der zu einer elektrostatischen Entladung führen kann. Diese sind vom menschlichen Auge nicht immer sichtbar. Erst ab einer bestimmten Stärke (ca. 3.000 V) ist diese für den Menschen wahrnehmbar! Kleinere Elemente, die empfindlicher sind, können bereits eine Stärke von 25 V spüren. Alltägliche Tätigkeiten können zu diesen Entladungen führen, wie Haare bürsten oder Gehen über einen Teppich oder das Ausziehen eines Pullovers.

Elektrostatische Entladung entsteht, wenn zwei Materialien in Kontakt gebracht und wieder getrennt werden (Bildnachweis: ESD Products)

 

Die elektrostatische Ladung entwickelt sich je nach Material unterschiedlich: auch ihre Richtung kann sich ändern.  Man unterscheidet 3 Materialkategorien:

  • Die Isolatoren (hauptsächlich Kunststoffe): Sie können viel Ladung aufnehmen, aber die Ladungen können sich in ihnen nicht gut bewegen.
  • Die Leiter (hauptsächlich Metalle): Elektrische Leiter zeichnen sich durch einen geringen Widerstand aus. Es handelt sich um Stoffe, in denen sich Ladungen leicht bewegen, diese aber nicht speichern können.
  • Die Ableiter: Die Elektronen können sich bewegen, aber viel langsamer als das der Fall bei Leitern ist. Zu dieser Kategorie gehört ABS ESD.

 

Die Eigenschaften von ABS ESD

Unser neues Filament wird, wie sein Name bereits andeutet, auf der Grundlage von ABS gefertigt, das mit Additiven angereicht wird, die einen Schutz gegen elektrostatische Entladung bieten. Wir haben zwei verschiedene Formulierungen entwickelt: ABS ESD-R und ABS ESD-S, die beide wirksam gegen elektrostatische Entladung schützen:

 

  • ABS ESD-R zeichnet sich durch eine bessere Steifigkeit aus, kann aber nicht gefärbt werden. Es wird nur in Schwarz angeboten. Es schützt dauerhaft gegen elektrostatische Entladungen, dieser Schutz nimmt im Laufe der Zeit nicht ab.
  • ABS ESD-S ist naturfarben und kann daher gefärbt werden. Es besitzt eine bessere Schlagzähigkeit und bietet den gleichen permanenten Schutz gegen elektrostatische Entladungen.

 

abs esd

Bildnachweis: Wonderopolis

 

ABS ESD wird für elektrische Anwendungen, in der Automobilbranche, Möbel, Werkzeugen, Verpackungen, aber auch in der Elektronik und Mikroelektronik verwendet.

 

Welche Druckparameter empfehlen wir für ABS ESD?

ABS ESD-S ABS ESD-R Herkömmliches ABS
Extrusionstemperatur 260°C 260°C 220°C
Temperatur der Druckplatte 100°C 100°C 90° C
Druckgeschwindigkeit 40 mm/Sek. 40 mm/Sek. 40 – -80 mm/s

 

Wir empfehlen Ihnen, Drucktests durchzuführen, um die am besten für Ihren 3D-Drucker geeigneten Parameter zu bestimmen: Jeder Drucker ist unterschiedlich, daher ist es schwierig, für alle Modelle Standard-Parameter zu erstellen. Sie können sich jederzeit an unsere Vertriebsmitarbeiter wenden, die Sie gerne bei der Auswahl des richtigen Filaments beraten!