6 Filamente aus unserem Produktangebot wurden in das „Raise3D Open Filament Program“ aufgenommen

Raise3D open filament program

Vom amerikanischen Hersteller Raise3D wurde das Raise3D Open Filament Program eingeführt. Eine Reihe von 3D-Druck-Filamenten haben vor Kurzem die Zertifizierung für die Drucker der Modellreihen N und Pro2 erhalten. Darunter befinden sich auch 6 Druckmaterialien von Kimya, und zwar unsere PLA, ABS und PETG Filamente. Dank dieser Zulassung findet der Nutzer für die zertifizierten Filamente die optimalen Druckparameter direkt in der Software ideaMaker Software.

Partnerschaften mit 3D-Druckerherstellern

Schon seit längerer Zeit hat Kimya mit internationalen 3D-Druckerherstellern Partnerschaften aufgebaut. Ziel dabei ist es, dass diese die entwickelten Materialien an ihren Druckmaschinen testen und die bestmöglichen Parameter definieren können. Auch wenn heute die Mehrzahl der Drucker mit den meisten auf dem Markt angebotenen Thermoplasten, mit Ausnahme von Hochtemperatur-Filamenten, kompatibel sind, bedeutet dies nicht, dass ausnahmslos gute Druckergebnisse erzielt werden können. Aus diesem Grund haben einige Hersteller Zulassungsprogramme entwickelt, wie zum Beispiel auch Ultimaker. Der Hersteller hat dieses Programm, in das Kimya auch aufgenommen wurde, im April 2018 gestartet.

 

Die Druckparameter der zugelassenen Filamente sind direkt in ideaMaker verfügbar (Foto von: Raise3D)

 

Die sechs Filamente von Kimya, die für Raise3D Drucker zertifiziert sind

Aktuell wurden ca. 20 internationale Hersteller in das „Raise3D Open Filament Program“ aufgenommen. 6 Artikel aus unserem Sortiment sind für Raise3D Drucker zertifiziert:

  • PLA-HI, ein leicht zu druckendes Material mit einer hohen Schlagzähigkeit;
  • PLA-R, das aus recyceltem Kunststoff gefertigt wird;
  • ABS Carbon, ein technisches Filament, das Leichtigkeit und Zugfestigkeit bietet;
  • ABS Kevlar, mit Aramidfasern angereichert ist, die dem ABS als Additive zugesetzt werden;
  • PETG Carbon, das sich durch hohe Festigkeit auszeichnet;
  • PETG-S, ein amorpher Kunststoff mit hoher Schlagzähigkeit.

 

Diogo Quental, europäischer Geschäftsführer von Raise3D, erklärt: „Filamenthersteller, die an dem Programm teilnehmen, können die besten Einstellungen für ihre eigenen Filamente selbst identifizieren und uns zusenden, damit wird diese übernehmen und testen können. Wenn Raise3D mit den übermittelten Parametern eine hervorragende Leistung bestätigen kann, wird das Filament offiziell als „Raise3D kompatibel“ anerkannt und die Druckparameter werden in ideaMaker integriert. Dies erleichtert den Kunden von Raise3D die Auswahl aus dem breiten Angebot an Filamenten mit optimalen Leistungen. ”

Das Filament PETG Carbon Kimya wurde in das Programm von Raise3D aufgenommen

Das Programm von Raise3D verschafft dem Nutzer außerdem eine Zeitersparnis. Es erübrigt sich, bestimmte Parameter ggf. mehrmals zu testen. Die Kunden wissen zum Beispiel sofort, dass ABS Carbon von Kimya eine Extrusionstemperatur von 260° und ein Heizbett von 100° C benötigt. Alle Druckparameter unserer 6 Filamente können Sie auf der Website von Raise3D herunterladen.